Gesprächspsychotherapie

Wir gehen ein Stück mit, zum Ziel laufen Sie ganz von selbst.

Klientenzentrierte Psychotherapie

Beschreibung des Personenzentrierten Ansatzes der GwG-Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie: Der Personenzentrierte Ansatz wurde von dem amerikanischen Psychologen Carl R. Rogers (1902 - 1987) aus seiner psychotherapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Erwachsenen und Kindern entwickelt: Im Mittelpunkt von Psychotherapie und Beratung steht die Person, nicht das Problem.

Auf der Basis dieses Ansatzes führen wir mit Ihnen in einer positiven Atmosphäre voller Wertschätzung, Empathie und Kreativität ein Gespräch. Dies gestalten wir so, dass wir Ihnen aktiv zuhören und Sie dazu bringen, Ihre eigene Situation selbstständig zu reflektieren und die Lösung, die Sie bereits in sich tragen, zu benennen und in die Tat umzusetzen. Diese nicht-direktive Methode beinhaltet auch, dass Sie selbst den Inhalt und den Fortlauf der Therapie bestimmen. Menschen lernen in Psychotherapie oder Beratung, ihre verborgenen Fähigkeiten zu entwickeln und eigenständig Lösungen für ihre Probleme zu finden. Durch unsere Rückmeldung auf das von Ihnen erzählte Erleben führen wir Sie also in Ihrer eigenen Wahrnehmung, bis Sie die Antworten auf Ihre Fragen quasi von selbst erkennen und eigenständig eine Besserung Ihrer Situation einleiten können.

 

Ansprechpartner:

Katrin Zirkel

Frank Rutkowski