Burn-out

Bildrechte: shutterstock

Für Eile habe ich keine Zeit!

Horst Evers

Stress ist ein Modewort geworden: Wer auf der Arbeit keinen Stress hat, der leistet auch nichts, so die landläufige Meinung. Doch was heißt es, wenn der Stress einen richtig krankmacht? Burn-out ist keine Modeerscheinung, sondern eine ernstzunehmende Krankheit in unserer Gesellschaft.

Beruf und Haushalt, der Partner, die Kinder, die Familie. Natürlich möchte man auch Hobbys haben. Freunde sollen auch nicht zu kurz kommen, und dann noch der Elternabend, die Nachbarschaftsfeier, und jeder soll genug Zeit bekommen. Und dann noch die neue Aufgabe auf der Arbeit, denn so ein bisschen Anerkennung für gute Leistung tut ja auch gut. Und wie oft nehmen wir uns noch „ein bisschen Arbeit“ fürs Wochenende mit nach Hause, und die eine E-Mail kann man ja auch ruhig um 22.30 Uhr noch eben beantworten? Mal ehrlich: Wo bleiben SIE da eigentlich!?

Schnell ist man in der Stress-Spirale gefangen. Doch was passiert in unserem Körper, wenn dauerhaft Stresssignale im Nervensystem ankommen und nicht mehr abgeschaltet werden können?

Das Burn-out-Syndrom in 12 Stufen:

1) Zwang, sich zu beweisen
2) Verstärkter Einsatz, neue Aufgaben werden übernommen
3) Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse
4) Verdrängung von Konflikten und Bedürfnissen
5) Umdeutung von Werten (Beziehungs-Burn-out!)
6) Verleugnung auftretender Probleme
7) Rückzug
8) Deutliche Verhaltensänderung
9) Verlust des Gefühls der eigenen Persönlichkeit
10) Innere Leere
11) Depression und Erschöpfung
12) Völlige Burn-Out Erschöpfung

Es ist nicht immer leicht, die Symptome bewusst zu erkennen! Prävention ist hier das Zauberwort.

Wir helfen Ihnen dabei:
• Stressfaktoren zu erkennen
• Der Stressfalle zu entgehen, bevor sie zuschlägt
• Die Stress-Spirale aufzuhalten und Sie gemeinschaftlich wieder heraus zu begleiten
• Ihre Zukunft stressfrei, aber dennoch leistungsorientiert zu gestalten

Kurz, wie zeigen Ihnen, wie Sie für Ihren Beruf brennen können, aber trotzdem nicht den Flammen zum Opfer fallen. Sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner:

Katrin Zirkel

Frank Rutkowski